Direkt zum Seiteninhalt

Exkursion in die Villa Oppenheim

Zu einem erneuten Museumsbesuch in Charlottenburg-Wilmersdorf trafen sich Mitglieder des Heimatvereins Köpenick in der Villa Oppenheim mit Museumsleiterin Birgit Jochens. Bereits am alten Standort am Beginn der Schloßstraße konnten wir uns vor Jahren von der guten Arbeit dieses innerstädtischen Bezirksmuseums überzeugen. Mit dem Umzug in die Villa Oppenheim bieten sich neue Möglichkeiten, die von Frau Jochens mit Engagement, Tatkraft und Enthusiasmus genutzt werden.



Heinrich Langmaack, Christiane Hartmann-Kraatz und Dr. Helgunde Henschel (rechts) verfolgen interessiert
die Ausführungen

Museumsleiterin Birgit Jochens erläutert Harry Treptau (links) und Manfred Scheel die Konzeption der
künftigen Dauerausstellung

Birgit Jochens erzählt über die Geschichte der namensgebenden Familie Oppenheim

Die Ausstellung stößt auf lebhaftes Interesse, u.a. bei Familie Büttner (links)

Birgit Jochens informiert auch über die zahlreich vorhandenen Gemälde und Bilder

Heimatverein Köpenick e.V. 2018
Zurück zum Seiteninhalt