Direkt zum Seiteninhalt
80. Geburtstag von Werner Philipp

Anlässlich seines 80. Geburtstags richteten der Ortsverein Grünau und der Heimatverein Köpenick gemeinsam einen Empfang zu Ehren Werner Philipps aus. Der Träger der bezirklichen Bürgermedaille kann auf ein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für den Wassersport in Treptow-Köpenick und insbesondere für den Ortsteil Grünau zurückblicken. Rund 80 Gäste aus allen Teilen Berlins fanden sich zur Feierstunde ein, bei der u.a. die Vorsitzende des Ortsvereins Grünau, Minka Dott, der Vorsitzende des Heimatvereins, Stefan Förster, BVV-Vorsteher Siegfried Stock und der Fachbereichsleiter Sport, Steffen Senkbeil, sprachen. Dr. Kurt Wernicke vom Heimatverein unterhielt mit einem Vortrag über Grünau als Wiege des deutschen Ruder- und Segelsports. Die zahlreich eigegangenen Spenden werden für das von Werner Philipp initiierte "Denkzeichen Wassersport" verwendet, das in zeitgemäßer Ansprache am 1000-Meter-Punkt der Regattastrecke (wieder) errichtet werden soll.

In der Laudatio zur Verleihung der Bürgermedaille an Werner Philipp im Jahr 2004 hieß es:

"Den zahlreichen Freunden das Wassersports in unserer Region braucht man es nicht mehr zu sagen. Werner Philipp ist das Wassersportmuseum Grünau. Dessen Entwicklung zu einer überregional ausstrahlenden und gefragten Institution unseres Bezirkes ist eng mit seinem Namen verbunden. Es ist dem langjährigen Engagement und der akribischen Forschungsarbeit Herrn Philipps zu verdanken, dass die Geschichte der Rudervereine Grünaus, darunter auch das Schicksal vieler jüdischer Rudervereine, wissenschaftlich aufgearbeitet und öffentlichkeitswirksam umgesetzt werden konnte. Werner Philipp leistet damit nicht nur einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung der Bezirksgeschichte Treptow-Köpenicks, sondern dokumentiert damit auch die Entwicklung des Ruder- und Wassersports in der Region Berlin-Brandenburg. Die in zahlreichen Veröffentlichungen und Ausstellungen präsentierten Ergebnisse dieser Arbeit werden sowohl in Fachkreisen als auch vom breiten Publikum hoch geschätzt. Das Wirken von Herrn Philipp hat dazu beigetragen, dass die Geschichte des Wassersports in Grünau sich in der öffentlichen Wahrnehmung nicht auf einige wenige Großereignisse - wie etwa die Olympischen Spiele 1936 - beschränkt."


Minka Dott, Vorsitzende des Ortsvereins Grünau, gratuliert Werner Philipp

BVV-Vorsteher Siegfried Stock würdigt das Engagement des Jubilars

Steffen Senkbeil, Fachbereichsleiter Sport im Bezirksamt, blickt auf eine langjährige Zusammenarbeit mit Werner Philipp zurück

Der Köpenicker Shantychor untermalt die Veranstaltung musikalisch

Dr. Kurt Wernicke vom Heimatverein Köpenick begeistert mit einem Vortrag zur Wassersportgeschichte

Blick ins Auditorium

Werner Philipp schunkelt begeistert mit dem Shantychor mit

Der Jubilar erzählt einige Anekdoten aus seinem Leben

Blick ins Auditorium

Beim anschließenden Empfang lassen es sich die Gäste schmecken


Heimatverein Köpenick e.V. 2018
Zurück zum Seiteninhalt