Direkt zum Seiteninhalt
Besuch des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf


Mit dem Besuch des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf setzte der Heimatverein seine Besichtigung der Berliner Regionalmuseen fort.

Museumsleiterin Birgit Jochens machte uns in einer unterhaltsamen und kurzweiligen Führung mit den Besonderheiten ihres Hauses vertraut und zeigte uns die Sonderausstellung zur Geschichte des "Hotel Bogota" in der Schlüterstraße 45. Außerdem berichtete sie vom bevorstehenden Umzug des Museums in die Villa Oppenheim und den damit verbundenen Herausforderungen.


Gebäude des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf (bis 2011)

Besichtigung der Ausstellung, v.l.n.r.: Rolf Büttner, Anna Damrau, Martin Küster, Heinrich Langmaack,
Harry Treptau

Museumsleiterin Birgit Jochens (rechts) erläutert Prof. Werner Kup, Anna Damrau, Thilo-Dietmar Böhm,
Aribert Giesche, Harry Treptau und Rolf Büttner (v.l.n.r.) die Museumskonzeption

Blick in die Ausstellungsetage

Rolf Büttner, Martin Küster, Harry Treptau, Prof. Werner Kup im Museumsdepot

Museumsleiterin Birgit Jochens betrachtet alte Fotos, die sie von Manfred Scheel (links) und
Dr. Kurt Wernicke (rechts) überreicht bekam

Heimatverein Köpenick e.V. 2018
Zurück zum Seiteninhalt