Direkt zum Seiteninhalt

Ausstellung Lerch & Lerch

Unter der Schirmherrschaft des Heimatvereins Köpenick wurde unter großem Publikumsinteresse die Ausstellung "Lerch & Lerch" eröffnet. Über fünfzig Besucher kamen bei strahlendem Sonnenschein nach Schmetterlingshorst.

Die Laudatio hielt der Architekt und Friedrichshagener Weggefährte Friedrich-Wilhelm Otto. Er schilderte den Lebens- und Schaffensweg des gestandenen Künstlers Benno Kiefer-Lerch und er freute sich über das Talent seines Sohnes Matthias Lerch, der ohne, dass er eine Ausbildung diesbezüglich genoss, die führende Hand des Vaters in seinen Werken erkennen lässt.

Stefan Förster, Schirmherr der Ausstellung und Vorsitzender des Heimatvereins Köpenick, fügte die Ausstellung ein in seine Erläuterung zum Begriff Heimat sowie das Gesamtumfeld von Schmetterlingshorst und die gelungene Verbindung von bildender Kunst, Musik und Natur bei den Vernissagen in Schmetterlingshorst. Das wurde sowohl durch die Ausstellung als auch den begeisternden Auftritt des Duos Na Párt (Akkordeon und Violine) inmitten einer stimmungsvolle Kulisse von Wäldern und Seen eindrucksvoll illustriert.


Stefan Förster, Vorsitzender des Heimatvereins Köpenick und Schirmherr der Ausstellung, überbringt sein Grußwort

Die Ausstellung findet großes Interesse

Familie Lerch vor ihren Werken

Benno Lerch (links) mit Sohn Matthias


Heimatverein Köpenick e.V. 2018
Zurück zum Seiteninhalt